http://rheinufer-ensen-westhoven.de/
HomeAktuellesInfos zu vergangenen FreveleienErfreulichesBevorzugte LinksKontaktImpressum
Aktuelles


September 2013

***10.09.2013***Öffentliche Veranstaltung zu den Neubauplänen an der Hohe Straße: "Wohnen am Strom", ein Projekt der Regionale 2010. Viele Säulenpappeln sind akut gefährdet. Hier Links im Internet mit weiteren Informationen und Plänen:

Sitzungsprotokoll mit Architektenplänen

Google Street View mit Blick auf die Pappeln


März 2013

*** 26.03.2013***Drei Pappeln Höhe Rheinkilometer 680,4 angesägt. Statt Gift ist es diesmal die Säge...


*** 19.03.2013 *** EUR 1.000,-- BELOHNUNG hat die Stadt Köln am 19.03.2013 ausgesetzt zur Ergreifung des/der Baumfrevler/in. Dies ist das erste Mal überhaupt, dass die Stadt Köln zu so einem Mittel greift!


***11.03.2013*** Die Neupflanzungen für die gefrevelten Bäume sind erfolgt.
Überraschung auch für uns: Es gibt wieder eine "GerLinde" am Karl-Fittkau-Plätzchen!


Februar 2013

*** 14.02.2013 *** Aufruf der Baumschutzinitiativen an die Bezirksvertretung Porz, sich verstärkt für die Bäume einzusetzen und einen runden Tisch einzuberufen.


*** 12.02.2013 *** Über die Karnevalstage - und während des Hochwassers, wurde eine Pappel bei 690,4 angesägt sowie 3 Linden vor dem "Hochhaus", neben dem Teufelstreppchen. Hier die Pressemitteilung der Stadt Köln


*** 04.02.2013 *** Zwei Pappeln ebenfalls durchgesägt.


Artikel in der Bild-Zeitung


Gleich zu Anfang des Februar ging es einer weiteren Linde am Ensener Leinpfad an den Kragen. Zwischen 02.02. und 03.02. (Samstag auf Sonntag) wurde ein weiterer Baum so angesägt, dass er abstirbt. Es handelt sich wiederum um eine Linde, welche am 05.12.2012 neu gepflanzt wurde. Wer an dieser Stelle ein Interesse an dem Tod des Baumes haben kann, ist fraglich. Vielleicht handelt es sich um eine Ausweitung der Taten, um die Stadt mürbe zu machen und Neuanpflanzungen - aufgrund der Masse - zu verhindern. DAS wollen wir uns auf keinen Fall gefallen lassen!

Bitte beobachten Sie das Umfeld der Bäume und melden Auffälligkeiten sofort der Polizei oder dem Grünflächenamt der Stadt Köln. Gerne können Sie uns auch eine Email schicken, wir leiten Informationen gerne an die zuständigen Stellen weiter!

Presseerklärung der Stadt Köln

 



Januar 2013

Erneuter Baumfrevel in Ensen. Und wieder vier auf einen Streich, diesmal ging es vier Linden zwischen Rheinkilometer 679,4 und 679,6 an den Kragen. Dies entspricht von der Straßenseite aus gesehen in etwa der Kölner Str. 11 und Im Rheinfeld 1 bis Hausnummer 7.

Hier kann man über die Internetseite eine Ansicht des Umfeldes aufrufen:
http://binged.it/W6mz4L


Hier die Pressemeldungen:

http://www.stadt-koeln.de/1/presseservice/mitteilungen/2013/07758/

http://www.koeln-nachrichten.de/lokales/neues-aus-koeln/neues-aus-koeln-news/article/koeln-porz-ensen-erneut-vier-baeume-illegal-gefaellt.html

https://www.unserort.de/koeln_porz/Serie_von_Baumfreveln_in_Porz-Ensen_geht_weiter/3d3d2590-1dd5-11b2-9878-e1f270b73322-item.phtml

Am Montag, 21.01.2013, wurde ein Bericht in der WDR Lokalzeit gesendet.

Am Dienstag, 22.01.2013, wurden in den Zeitungen Kölner Stadt-Anzeiger und Kölner Rundschau Berichte in den Lokalteilen gebracht.

HomeAktuellesInfos zu vergangenen FreveleienErfreulichesBevorzugte LinksKontaktImpressum